Regimentsappell

Regimentsappell 2019

Auf einen gelungenen Auftakt in die Karnevalssession 2019/20 blicken die Siegburger Funken Blau-Weiss zurück: Beim Großen Regimentsappell in der Rhein-Sieg-Halle stellten sämtliche Tanzgruppen - von den Minis bis zur Großen Garde - ihre aktuellen Choreografien vor.

Geehrt wurden Anne Hillesheim, die das Training der tanzenden Junioren nach vielen Jahren an Jana van Doorn übergeben hat, sowie Udo Zinzius. Der langjährige Schatzmeister hatte bei der Mitgliederversammlung sein Amt in jüngere Hände - namentlich in die seines Nachfolgers Christopher Büchel - gelegt und nun zum Ehrenstabsmitglied ernannt. Über die Ernennung zum Ehrenkommandeur sowie den goldenen Verdienstorden für 50 Jahre Mitgliedschaft bei den Funken Blau-Weiss durfte sich Peter-Josef Ludwig freuen, der 2019 sein mehr als zweieinhalb Jahrzehnte ausgeübtes Amt als Kommandeur niedergelegt hatte (zu seinem Nachfolger wurde Oliver Böckem gewählt). Silberne Verdienstorden für 25 Jahre Mitgliedschaft gingen an die Senatoren Bernd und Karl-Heinz Salgert, Funkenoffizier Oliver Schmidt sowie Gisela De Coninck, Hans Gregulla und Stefan Mess. Senator Günter Doliwa erhielt eine Urkunde für vier Jahrzehnte Treue zur ältesten Siegburger Karnevalsgesellschaft, Funkenoffizier Arnold Bierther eine Funken-Skulptur aus Acrylglas für 60 Jahre. Holger Hürten wurde zum neuen Senator der Funken Blau-Weiss ernannt.

Ein Heimspiel hatte die designierte Kinder-Siegburgia Saskia I. (Lindlar), Tänzerin der Siegburger Funken. In ihrer Begleitung: Der ebenfalls designierte Kinderprinz Julian I. (Völker) sowie die zukünftigen Tollitäten Prinz Ralf I. und Siegburgia Vera I. (Seiler). Für Musik sorgten der Regimentsspielmannszug des Tambourcorps' Siebengebirge Thomasberg und DJ Sir Toto. Der Abend endete mit einem karnevalistischen Highlight, bei dem das Publikum gemeinsam mit Cat Ballou kölsche Hymnen und Balladen anstimmte.

Zurück